Berufstätigkeit

Die Mehrzahl österreichischer Frauen geht einer Teilzeitbeschäftigung nach. Lediglich 35% erhalten ihr Einkommen aus einer Vollzeitbeschäftigung. (Quelle: Genderatlas)

Nach wie vor verdienen Frauen weniger als Männer. Neben einer gleichberechtigten Entlohnung ist für viele berufstätige Frauen auch die gerechte Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit ein wichtiges Thema. Die Vereinbarkeit von familiären und beruflichen Verpflichtungen beeinflusst unmittelbar berufliche Anerkennungs- und Karrieremöglichkeiten.
Frauen sind in Entscheidungs- und Führungspositionen nach wie vor stark unterrepräsentiert. frauenfuehren

Auf dieser Seite finden Sie weiterführende Links rund um das Thema Frau und Beruf, Beschäftigungsmodelle, Informationen über Leistungsansprüche, Hilfestellung bei arbeitsrechtlichen Fragen und Problemen und vieles mehr.

Rund um den Arbeitsvertrag

Rund um den Lohnzettel
Arbeit und Steuern 

Kind und Beruf

Berufsbegleitende Weiterbildung


Arbeitsrecht, Berufliche Interessensvertretungen, Plattformen

Gesundheit und Sicherheit
Berufliche Rehabilitation

Mobbing am Arbeitsplatz

Berufliche Diskriminierung und Gleichstellungsfragen